Baby Badeanzug, Badehose, Bikini und Bademantel

 

Fit für Strand und Badezimmer – mit Bademantel und Co

 

Baby Bademode: Baby Badeanzug, Baby Badehose, Baby Bikini, Baby Bademantel für unsere kleinen Zwerge. Wenn die Urlaubszeit kommt und es vielleicht sogar das erste Mal mit dem Nachwuchs an den Strand geht muss man sich um passende Bademode für Kinder kümmern.

Mit dem Baden ist das bei den Kleinen ja immer so eine Sache. Die einen lieben es, die anderen mögen es gar nicht.

Wenn Kinder gerne im Wasser plantschen, dann braucht es meistens nicht viel, um sie zum Baden zu motivieren.

Anders sieht das aus bei Kindern, die sich mit dem Wasser nicht so recht anfreunden können – da darf es dann auf keinen Fall an motivierenden Wasserspielsachen mangeln.

Einen Ball fürs Planschbecken im Freibad und ein paar lustige Spritztiere für die Badewanne, so lassen sich manche Kinder dann nach einiger Zeit doch noch motivieren, ins Wasser zu steigen.

 

Babys Bademode

 

Ganz wichtig beim Baden am Strand oder in der Badewanne ist es dabei natürlich, dass die Kleinen nicht frieren, wenn sie aus dem Wasser steigen. Sehr gut geeignet ist in diesem Fall ein Bademantel in der richtigen Größe.

Dort hinein können sich die Kinder ganz bequem kuscheln oder kuscheln lassen. Doch ein Bademantel ist nicht nur kuschelig warm, er trocknet ganz nebenbei das Kind auch noch gut ab, ohne dass man als Eltern das Kind unter Geschrei trocken rubbeln muss.

Wenn der Bademantel dann noch das richtige Motiv trägt (der Lieblingskinderstar, ein schönes Tier oder ganz besondere Farben), dann haben sich Kinder meistens ganz schnell angefreundet mit dem warmen Mäntelchen.

Ein Babybademantel ist natürlich auch am Meeresstrand gut, als Windschutz und Sonnenschutz beispielsweise.

Ebenso nicht unterschätzen sollte man die Wahl der passenden Baby Badehose oder des passenden Baby Badeanzugs.

Auch hier kann man schon bei den ganzen Kleinen gut punkten, indem man auf das passende Motiv oder die richtigen Farben achtet. Außerdem freuen sich an einer hübschen Badehose oder an einem hübschen Badeanzug auch nicht nur die Kinder selbst, sondern auch die Omas und Tanten, die sich mit am Wasser befinden, werden staunen und den kleinen Schatz mit Sicherheit bewundern.

Bademode für Kinder sollte schnell trocknen da ein ständiges ins Wasser aus dem Wasser oder auch mal ein Sitzen in feuchten Burggraben der Sandburg normal sind. Materialien wie Nylon, Polyamid in einer Mischung mit Elasthan sind da ideal.

Für Babys und Kleinkinder am Strand oder im Freibad ebenfalls unverzichtbar sind die altbewährten Schwimmflügel. Die sollten vor allem die passende Größe aufweisen und am besten auch jeweils zwei Luftkammern pro Arm haben, was bei guten Schwimmärmeln auch immer der Fall ist.

Alternativ zu den Schwimmflügeln gibt es auch die sogenannten Schwimmtrainer. Die sehen aus wie Schwimmringe, haben aber um einiges mehr zu bieten. Sie werden empfohlen von Kinderärzten und Hebammen, denn die Babys haben mit einem Schwimmtrainer die optimale Schwimmlage und können sich selbstständig fortbewegen. Fixiert werden sie durch aufblasbare Sicherheitsgurte.

Und bei einem sonnigen Badetag niemals den Sonnenschutz vergessen. Neben einer guten Sonnenschutzcreme, die Babyhaut ist sehr empfindlich,  ist auch eine Kopfbedeckung mit Nackenschild und breiter Krempe wichtig. In die pralle Sonne gehören Babies aber sowieso nicht. Ein Sonnensegel mit UV Schutz ist auch nicht verkehrt.

Gerade für Babykleidung im Sommer gibt es ein Kennzeichen mit anerkannten Logos bezüglich des UV-Standards.Der UV-801 Standard bietet hier auch noch eine Garantie nach mehreren Wäschen, Dehnungen und Gebrauch.

Nicht vergessen sollte man die schicken Babysonnenbrillen!

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 18.08.2017 um 09:58 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 19.08.2017 um 02:29 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Die Windelbadehose oder Windelshorts

 

Ist das Baby noch Windelträger dann sind normale Babybadehosen noch nicht so praktisch. Die Windel muss ja unter die Hose passen und dabei nicht nass werden.
Da punkten gut abschliessende Windelbadehosen.