Babywippe – entspannt Baby wie Eltern

 

Babywippe – nützliche Tipps zur Auswahl

 

In jedem Elternhaushalt wird es eine praktische Babywippe geben. Über kurz oder lang wird man um dieses praktische „Babyschaukel“ nicht herumkommen. Nützlich wie praktisch, da sich Babys darin selbst, sicher aufbewahrt, beschäftigen können. Leichte Schaukelbewegungen der Babywippen beruhigen und entspannen die kleinen Erdenbürger und so kann sich Mamma und Pappa auch entspannen und mal eigener Beschäftigung nachkommen.

Babywippen wurden laufend weiterentwickelt. Die modernen Babywippen haben wenig zu tun mit der alten Babywippe vor 20 Jahren, natürlich bis auf die Grundfunktionen. Neue Babywippen sind dank moderner Materialien praktischer und pflegeleichter geworden. So wird aus der Haus-Babywippe nun auch ein Babytransportmittel für unterwegs. An einer modernen Babywippe finden Kinder auch Lernobjekte. An so mancher Wippe sind Spielsachen bereits integriert, auch gibt es Spielwaren zum nachrüsten. Diese Anreize zum Greifen, Betasten, Ziehen wird über unterschiedliche Farben, Formen und auch Töne gefördert.

Babywippe und Einkaufspreis, ja, da gibt es spürbare Unterschiede. Aber ob man mit einem No-Name Artikel auf Dauer zufrieden ist? und die Sicherheit für das Baby vor dem Umstürzen geht doch auf jeden Fall vor! Hochwertigere Wippen für das Baby mit schickem Design und Sicherheitsnachweisen sollte man vorziehen, auch die Langlebigkeit, es kommt ja vielleicht noch ein Nachzügler, ist bei geprüften und getesteter Babywippe zu erwarten.

Das schöne an der Baby-Wippe ist, dass das Baby am Familienleben teilhaben kann. So kann die Mutter beobachtet werden und die Mutter kann bei ihrer Beschäftigung auf das Kind aufpassen. Und, immer im Bettchen im gleichen Bettzeug zu liegen macht ja auch weniger Freude.

 

Unterschiedliche Babywippen

 

Die einfachste Art Babywippe ist ein über einen stabilen Rahmen gespanntes Tuch. Diese Konstruktionsart ist recht leicht und ideal transportabel und kostengünstig – alles ohne Schnickschnack.

Eine andere Wippe fürs Baby ist bevorzugt für den Transport entwickelt. Mit zwei Tragegurten lässt sich das Kind recht einfach aber sicher vom Ort A zum Ort B bringen, sogar wenn es eingeschlafen ist. So eine Wippe lässt sich auch leicht ablegen.

Etwas exklusiver und teurer ist die 3 in 1 Variante. Aber man hat so drei Möglichkeiten, eine Wiege, eine Wippe und eine Schaukel in einer einzigen Babywippe. Unterschiedliche Gestänge, die leicht ausgetauscht werden können, ermöglichen einen schnellen Umbau. Eine Rundumpolsterung und eine extra gute weiche Auflage  machen diese Wippe zu einem Luxusmodell!

Moderne Wippen haben als Sicherheitskonzept sogar einen eingebauten Hosenträgergurt, da gibt es kein herauskrabbeln oder unbeabsichtigtes herausfallen.

Neben den Babywippen mit einem Metallgestell findet man nicht nur im Ökobereich schicke Babywippen aus Holz. Das Holz für das Gestell besteht aus aneinandergeleimten Holzschichten, so dass auch eine gewisse Beweglichkeit für die Schaukelbewegung bleibt, quasi ein Schaukelstuhl für Babys.

Bei der Wahl einer Holz-Babywippe sollte man bei der Ausstattung auf schadstofffreie und nicht gesundheitgefährdene Lacke achten. Auch keine gefährlichen schärferen Ecken und Kanten.

Ökologisch gefertigte Babywippen mit natürlichen Stoffe und schönen Hölzern haben aber ihren Preis, aber das sollte es einem doch wert sein, das besondere Design ist schon ein Hingucker!

 

Was kann eine Babywippe?

 

Eine Babywippe kann vieles sein. Zuallererst natürlich ein Rückzugsort zur Entspannung und Ruhe für das Baby. Dank spezieller Ausstattungserweiterung kann man diese auch schön für Neugeborene nutzen, der mögliche Raum wird dabei etwas verkleinert durch ergonomisch passende Formen.

Eine ergonomisch passende Babywippe als Ruhezone braucht auch aktuell keine Spielsachen zum Beschäftigen, das lenkt nur ab. Dank der Ergodynamik wird die Nackenmuskulatur wie auch Rückenmuskulatur weniger belastet und kann sich so gut erholen.

Als Ort der ersten Lernspiele: Greifen, Tasten, Klappern, in den Mund nehmen, Fühlen, Riechen Schmecken, was es da alles für Möglichkeiten gibt. Es lohnt auch, immer wieder die Spielmöglichkeiten auszuwechseln, so wird die Neugier geweckt.

Spielbögen, an denen diese Spielesachen befestigt sind, lassen sich aber auch einklappen.

Sogar mit Lichteffekten und Musik wird an modernen Babywippen gearbeitet, doch diese Entscheidung muss jeder selbst für sich fällen.

 

Was kosten Babywippen?

 

Unterschiedlich, je nach Ausstattung und Möglichkeiten. Eine einfache Babywippe bekommt man schon für 25 Euro. Im Internetshop sind die Preise oft trotz Porto um bis zu 40% günstiger wie im gut sortierten Fachhandel, doch man muss sich dann auch selbst im Internet informieren über die Qualität der Babywippe.

Wenn man den Testergebnissen von Babywippen glauben kann, dann sind gut ausgestattete und auch komfortabel gepolsterte Babywippen so ab 50 Euro aufwärts zu bekommen. Gute Polsterung von besserer Qualität bleibt auch länger stabil.

Aber man kann auch über 200 Euro für eine Luxus-Babywippe ausgeben. Exklusives Design und bessere Materialien kosten auch ihren Preis und beispielsweise aus Holz handgefertigte Babywippen sind fast Unikate!

Modernere Babywippen bieten zusätzlich das 3 in 1 Konzept und gute, gepolsterte Tragegurte und Sicherheitsgurte. Aber vielleicht findet sich ein exklusives Modell als gebrauchte Babywippe?

Babywippe
326 Bewertungen
Babywippe
weich, zusammenklappbar, unterschiedliche Schaukelgewschwindigkeiten und unterschiedliche Schaukelzeiten einstellbar – Batteriebetrieb.

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 16.12.2017 um 00:03 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm