Baby Reisebett nicht nur für unterwegs

 

Baby Reisebett – wie das passende finden?

 

Ein Baby Reisebett ist nicht nur für den Urlaub!

Wer kleine Kinder hat, und mit ihnen hin und wieder auch über Nacht das Haus verlässt, weiß den Nutzen eines Babyreisebetts zu schätzen. Die praktischen Baby Reisebetten eignen sich nicht nur für eine einmalige Übernachtung bei der Oma, sondern sind besonders für reisende Familien ein großer Gewinn. Dies gilt auch für Babyhochstühle.

Kinder wissen es zu schätzen, wenn sich in ihrem Alltag so wenig wie möglich ändert. Das bezieht sich in ganz besonderem Maße auf das Schlafen, denn hier ist eine Kontinuität sehr wichtig. Sowohl Babys als auch Kleinkinder lieben es, regelmäßig in ihrem eigenen Bett zu schlafen. Wird an diesem Ritual etwas verändert, reagieren sie mit Unruhe oder sogar mit Schlafstörungen.

Je vertrauter das Bett des Kindes ist, desto besser wird es nachts zur Ruhe kommen. Besonders wenn sich der Schlafort ändert. Andere Geräusche, anderes Licht – Unsicherheit kann den Schlaf stören.

 

Im Baby Reisebett schläft das Kind fast so gut wie zu Hause

 

Dieses kindliche Verhalten machen sich Babyreisebetten zu eigen. Sie überzeugen mit einer Kombination aus Gemütlichkeit und Praktikabilität.

Die Kinder fühlen sich in ihrem Baby Reisebett sicher und erkennen die vertraute Umgebung schnell wieder. Ausgestattet mit dem Lieblingskissen, der persönlichen Bettdecke und dem unverzichtbaren Schmusetier fühlt sich das Kind ebenso gut gebettet wie zu Hause in seinem Kinderbett.

Einer ruhigen Nachtruhe steht nichts mehr entgegen, was die Eltern freut. Babyreisebetten gibt es in ganz unterschiedlichen Größen und Ausstattungen. Allen gemeinsam ist ihr geringes Gewicht, die Handlichkeit und das schnelle Zusammenlegen.

Die Babyreisebetten sind rasch zusammengeklappt und im Auto verstaut. Auch das Aufbauen ist mit wenigen Handgriffen erledigt. Mit einem Baby Reisebett kann das Kind auch im Urlaub, beispielsweise im Hotelzimmer, ganz in der Nähe der Eltern schlafen, ohne gleich mit im Doppelbett zu liegen.

 

Hochwertige Modelle haben eine Reihe von Vorteilen

 

Babyreisebetten gibt es in ganz einfacher Ausstattung, ohne jegliches Zubehör, aber auch für die gehobenen Ansprüche.

Bei allen Betten sollte es selbstverständlich sein, dass der Klappmechanismus leicht und reibungslos funktioniert, sowohl beim Aufbau als auch beim Abbau.

Ebenso wichtig ist das Gewicht des Bettes, denn es wird immer wieder bewegt und sicher mehrfach ins Auto ein- und wieder ausgepackt.

Die klassischen Modelle kommen im Schnitt auf 10 Kilo Gewicht, für Flugreisen gibt es allerdings auch Betten, die nur 3 oder 5 Kilo wiegen. Es macht also Sinn, vor dem Kauf abzuwägen, für welchen Zweck und wie häufig das Bett genutzt werden soll.

Babyreisebetten, die häufig genutzt werden, dürfen qualitativ ruhig etwas besser sein und ein wenig mehr kosten.

Das gilt auch für die Matratze, die in der Regel beim Kauf bereits enthalten ist. Wird das Bett häufig genutzt, zahlt es sich aus, in eine bessere Matratze zu investieren. Auf Dauer macht sich das immer bezahlt.

 

Wer will, kann jede Menge Zubehör erstehen

 

An Zubehör für die praktischen Babyreisebetten gibt es beispielsweise Einhänge, die herausnehmbar und waschbar sind. Außerdem lässt sich damit die Liegehöhe verstellen, sodass die kleinen Kinder nicht ganz auf Bodenhöhe schlafen und für die Eltern besser zu beobachten sind.

Manchmal ist eine Wickelauflage im Preis inbegriffen und das Bett hat Rollen, um es leicht hin und her zu bewegen.

Ein Babyschlafsack zusätzlich ist eine gute Investition, denn darin liegt das Kind immer warm und sicher und kann sich nicht freistrampeln.

 

Klassische Babyreisebetten gibt es in vielen Designs

 

Manche Babyreisebetten erinnern mehr an ein Zelt, als an ein Bett. Die ausgefallenen Modelle sind modern und im Campingurlaub oder in der Ferienwohnung ein echter Blickfang.

Auch Spielketten oder extra Matratzen gibt es für viele Modelle, und natürlich sind dem Design keine Grenzen gesetzt.

Die Farbgebung ist vielfältig und fast immer sehr kindgerecht.

Von der Größe bieten die meisten Betten die Standardmaße von 120 zu 60, für die es auch gängige Matratzen Modelle gibt.

Ist das Baby Reisebett für das Kind noch zu groß, kann die Länge beispielsweise durch ein Stillkissen, das ans Fußende gelegt wird, verkürzt werden.

Von einem klassischen Reisebett bis zur Luxusausführung ist auf dem Markt alles zu haben.
Babyreisebetten verschaffen den Eltern Unabhängigkeit, sind flexibel einzusetzen und bieten einen hohen Schlafkomfort für das Kind bis zum Alter von drei oder vier Jahren.

Natürlich sollte gleich beim Bestellen vom Baby Reisebett auf die nötige Babybettwäsche geachtet werden. Noch den gewohnten Baby Schlafanzug eingepackt und die Reise kann losgehen.

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 22.06.2017 um 12:43 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm