Natürliche Materialien für Babykleidung

 

Naturprodukte für Babykleidung: Baumwolle, Leinen, Wolle und Seide

 

Gerne wird darüber gesprochen, dass bei der Herstellung von Babykleidung am besten nur natürliche Ausgangsmaterialien wie Baumwolle, Leinen, Wolle und auch Seide verwendet werden sollen. Alles wenn möglich ohne Kunstfaserzusätze oder Behandlungen mit Schadstoffen.

 

Natürliche Materialien für Babykleidung

 

Doch auch wenn diese Naturstoffe in sich sauber sind gibt es doch erhebliche Unterschiede wann und zu welchem Zweck einmal die Baumwolle oder wann Wolle das bessere ist. Babys müssen sich ja auch in ihrer Kleidung wohl fühlen.

 

Wann passt Leinen?

 

Leinen oder Mischgewebe mit einem hohen Leidenanteil sind ideal für Sommerbekleidungsartikel insbesondere in der Oberbekleidung, weniger für Babyunterwäsche. Leinen unmittelbar auf zarter Babyhaut reibt gerne weil die Stoffstruktur etwas grober ist. Ihren Vorteil spielt das Leinengewebe im Sommer aus, es wirkt kühlend, weil die Feuchtigkeit sehr schnell an die Umgebung abgegeben werden kann. Leinen saugt sich dabei nicht mit Feuchtigkeit voll. Dabei zeigt sie auch einen gewissen Schutz vor Keimen, sie wirkt leicht bakterizid.

 

Babykleidung aus Baumwolle

 

Baumwolle ist das am meisten verarbeitete Naturmaterial bei Kinderkleidung. Gerne wird es auch in unterschiedlichen Kombinationen mit anderen Naturstoffen aber auch Kunstmaterialien verwendet. Baumwolle nimmt Feuchtigkeit von der Haut auf und transportiert sie, wenn auch langsamer, in die Umgebung. Dabei bleibt sie recht strapazierfähig und verfilzt beim Waschen nicht.

Waschen und Reinigen der Babykleidung aus Baumwolle ist problemlos, allerdings kann der Stoff gerne je nach Waschtemperatur zumindest am Anfang etwas einlaufen.

Ein kleineres Manko ist feuchtgewordenen Baumwolle, sie trocknet langsam. daher muss darauf geachtet werden, Baumwollkleidung regelmässig zu wechseln insbesondere wenn die Babywäsche feucht geworden ist. Trockene Baumwollkleidung erzeugt auf Baby`s Haut ein angenehmes Klima mit Tragekomfort.

Baumwolle lässt sich in vielen Farben leicht färben und bleibt recht farbecht, allerdings muss ungehandelte Baumwollmode wegen des Knitterns auch regelmässig gebügelt werden.

 

Wolle in Kinderkleidung

 

Wolle wird meist in Textilmischungen in der Babykleidung verwendet, da reine Wolle vom Schaf ohne besondere Behandlung bei vielen Menschen auf der Haut sich kratzig anfühlt. Auch die Pflege von Wollbekleidung ist etwas aufwändiger. Recht hochwertige Verarbeitungen aus Merinowolle zeigen diese Effekte weniger, sind aber auch erheblich teurer und Babys wachsen recht schnell.

Wolle als Naturmaterial hat aber sehr viele Stärken. Positiv ist gerade im Winter die gute isolierende Wirkung auch wenn sie leicht feucht geworden ist dan des hohen Luftanteils. Interessant finde ich auch die selbstreinigende Wirkung von Schafwolle. Man kann dies auch an den Baby- Lammfellunterlagen beobachten, allerdings nur wenn sie unbehandelt sind. Selbst Geruch bleibt da wenig haften, ohne dass man immer Reinigen muss.

Gut gepflegte und schöne Babykleidung aus echter Merinowolle ist lange haltbar und zeigt vielfältige positive Effekte besonders in der kälteren Jahreszeit.

 

Seide, die besondere Babyklamotte

 

Echte Seide ist schon etwas besonderes. Der feste Stoff ist leicht und angenehm zu tragen, er nimmt Feuchtigkeit leicht von der Babyhaut auf und hat eine gute isolierende Funktion. Allerdings, einmal richtig feucht geworden, wird sie eher aus mit dem fliessend auf der Haut liegen. Daher ist der Einsatz von Seidenkleidung gerade beim Baby mehr auf die Oberbekleidung gerichtet.

Die Problematik bei Naturseide liegt an der aufwändigeren Pflege, Flecken lassen sich schlechter entfernen wie von anderen Naturmaterialien, auch nimmt Seide fremde Gerüche gerne auch längerfristig an. So bleibt Seide mehr etwas für die besondere Babyklamotte, wenn einen der schimmernde Glanz dieses Naturmaterials erfreuen soll, die Färbeeigenschaft von Seide ist einfach auch besonders.

 

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 23.06.2017 um 12:53 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm