Babymützenset – ein praktischer Kauf

 

Babymützenset – für Babys zartes Köpfchen

 

Gleich im Babymützenset kaufen. Der Kopf des Babys braucht Schutz – egal ob im Sommer oder im Winter. Dazu passend Handschuhe oder Babysöcken oder… eine echte Alternative!

Vor allem für noch sehr kleine Babys ist es wichtig, dass diese eine geeignete Kopfbedeckung tragen, da über den Kopf eines Babys sonst schnell ein Großteil der Körperwärme entweicht. Babymützen sind eine wichtige Babybekleidung, die man nicht vergessen darf. Und natürlich muss es auch die richtige Babymützen Größe sein, damit alles gut verpackt ist.

 

Sommer-Babymütze

 

Für den Sommer benötigen die Kleinen am besten einen Sonnenhut, der nicht nur vor der Sonneneinstrahlung selbst, sondern auch vor den gefährlichen UV-Strahlen schützt.

Am besten ist es da, wenn der Sonnenhut einerseits einen Nackenschutz bietet, so dass auch dort der Sonnenbrand keine Chance hat. Andererseits sollte auch ein Schild vorhanden sein, der die Sonnenstrahlen so gut wie möglich dem Gesicht fern hält.

 

Babymütze für die Übergangszeit

 

In der Übergangszeit hingegen ist es wichtig, dass auch die Ohren des Babys gut geschützt sind. Hier hat sich ein Mützchen mit Ohrenklappen und einem Bändchen als sinnvoll erwiesen. Das Bändchen, das unter dem Kinn geschlossen wird, hat vor allem den Sinn und Zweck, dass sich das Kind die Mütze nicht so leicht selbst vom Kopf reißen kann.

Auf der anderen Seite sollte man bei einer Übergangsmütze aber auch darauf achten, dass der Stoff nicht allzu dick ist, so dass das Baby zwar gut geschützt ist, aber auch nicht ins Schwitzen kommt.

 

Winter-Babymütze

 

Im Winter dann gibt es mehrere Möglichkeiten und Modelle, um den Kopf des Babys schön warm zu halten. Hier sind z.B. Mützen aus Fleece sehr beliebt.

Sinnvoll ist es natürlich auch bei den Wintermützen ein Exemplar mit Bindebändchen zu wählen, um so besser gewährleisten zu können, dass die Mütze auch wirklich dort bleibt, wo sie ist.

Sehr schön sieht es auch aus, wenn die Mützen zusätzlich ausgestattet sind mit Bommeln oder sonstigen Dingen, die dem Kopf des Kindes noch ein wenig Farbe und das gewisse Etwas verleihen.

Hier sollte man nur beachten, dass es bei sehr ausgefallenen Mützen oft nicht mehr möglich ist, an besonders kalten Tagen die Kapuze der Jacke noch mit überzuziehen.

Sehr empfehlenswert sind im Winter übrigens auch sogenannte Schlupfmützen, die haben den Schal nämlich gleich mit dran und werden einfach über den Kopf des Kindes gezogen und bleiben im Normalfall auch dort.

 

Das Babymützenset – eine praktische Alternative

 

Wer aber lieber doch eine normale Mütze für sein Baby wählt, der kann auch gut auf ein Babymützenset zurückgreifen. Neben der Mütze an sich gibt es hier farblich passend dann noch verschiedene Dinge mit dazu.

Oft sind bei Wintermützen noch ein paar Handschuhe und auch ein Schal im Mützenset mit dabei, manchmal sind es aber auch ein paar passende Baby Söckchen oder auch ein paar Babyschühchen in derselben Farbe oder in einem passenden gemeinsamen Design.

Das ist nicht nur praktisch, sondern führt häufig auch dazu, dass das Baby ( nicht nur Dank dem modischen Babymützenset )zum besonderen Hingucker wird!