Artikel zum Schutz des Babys

 

Kindersicherheit

 

Ist erst mal der kleine Zwerg zuhause nach der Geburt angekommen, dann bewegen natürlich die Eltern viele Fragen bezüglich der Kindersicherheit. Gibt es möglicherweise in der Wohnung Gefahrenquellen, die es heisst zu entschärfen? An was muss man so alles denken? So können Eltern einfach beruhigter sein, und das tut sowohl dem Baby wie auch den Eltern gut.

 

Übersicht zu Artikeln zum Schutz des Babys

 

Vorab erst einmal ein Überblick über die Artikelkategorien, die an die man je nach Situation denken sollte.

Zu aller erst die „Baby-Überwachung“, mit einem Babyfon hätte man da ein technisches Hilfsmittel zum Schutz des Babys.

Bei Gesundheitsfragen und Fieberkontrolle ein gutes Kinderfieberthermometer, leicht im Gebrauch wären da beispielsweise Schläfenthermometer.

Ein Rauchmelder auch im Kinderzimmer? Schnell kann es einmal zu unerwünschter Rauchentwicklung und gar Feuer kommen.

Beim Thema Schutzgitter gilt es nicht nur zur Absicherung von Treppen oder auch einzelnen Stufen, Schutzgitter gibt es auch für den Herd und speziell auch für den Backherd und an Kinderbettchen.

Auch bei der Thematik Verschlußabsicherungen finden sich allerlei Verschlüsse für Schubladen, für Schubfächer, für Schranktüren usw., auch beispielsweise einen Videoverschluss, damit der Frechdachs nichts einführen kann in den Videorekorder.

Gerade Türen und Fenster sind häufig eine Gefahr, einmal wenn diese nicht aufgehen sollten, aber auch das Gegenteil, schlimm kann da ein kleines Fingerchen verletzt werden. Türstopper und Fensterstopper sind ein Muss im Haushalt mit kleinen Kindern.

 

Kindersicherheit im Krabbelalter

 

Gerne spielen Kinder im Rutsch und Krabbelalter mit der Erde auch Topfpflanzen, ob in der Wohnung, auf der Terasse oder auf dem Balkon. Und schnell noch etwas probiert. Pflanzerde ist teilweise behandelt und mit Düngemittel versehen! Gut dass es sogenannte Blumengitter oder Blumenschutzgitter zu kaufen gibt. Spart auch wertvolle Zeit beim Aufputzen 😉

Scharfe Kanten und Ecken waren schon immer eine erhebliche Gefahr. Das Babyköpfchen angeschlagen, schnell ist da eine größere Verletzung möglich. Eine Vielzahl an Artikeln zum Kantenschutz und Eckenschutz gint es zu günstigen Preisen, da ist ein Selbstbasteln garnicht nötig.

Spezielle Nachtlichter für Babys erleichtern das Ein- und Durchschlafen und die Eltern haben trotzdem ein Auge auf den Zwerg. Normale Nachttischlampen sind auch gefährlich wegen möglicher Verbrennungsgefahr.

Anfangs lohnt es sich sicherlich, ein größeres Babysicherheitsset zu erstehen, da sind meist Steckdosenschutz Teile, Kantenschutzartikel, Sicherheitsriegel, Türstopper und auch eine Kühlschransicherung in gräößerer Menge integriert.

 

Kindersicherheit wenn ihr Baby noch älter wird

 

Im Laufe der Zeit werden noch weitere Baby Schutzartikel dazukommen, ein Sonnenschutzrollo für`s Auto, ein Mückenschutznetz für den Kinderwagen bzw. die Babyschale, ein Babyhochstuhl , eine sichere Babywippe … usw. ..

Denn Vorsorge ist allemal besser als eine nötige Nachsorge zum Schutz des Babys!

empfiehlt Ihr Team von Baby-Kleidung.info

 

 

 

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 25.06.2017 um 13:05 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm