Wickelbrett, Wickelplatte mit Wickelauflage

 

Ein Wickelbrett mit Wickelauflage reicht!

 

Auf einem Wickelbrett, einem Wickelaufsatz oder einer Wickelplatte lässt sich genausogut wickeln wie auf einer Wickelkommode und auf jeden Fall sicherer und besser wie auf dem Boden, auf dem Tisch oder auf der Waschmaschine.
Da man mehrmals am Tag – und auch in der Nacht – wickeln muss sollte der Wickelvorgang ohne große Einschränkungen und schnell zu Erledigen sein. Wenn jeder Handgriff sitzt, die Wickelartikel griffbereit sind und der Wickelort gut vorbereitet ist, dann geht das Wickeln wesentlich leichter von der Hand.

 

Sicherer Wickelort

 

Natürlich ist Baby Wickeln auf einem warmen Boden mit einer Unterlage recht sicher, da kann der kleine Zwerg nicht versehentlich runterfallen wie von einem höheren Ort, aber für Mamma`s Rücken und Knie wird es im Laufe der Zeit anstrengend.

Auf der Waschmaschine oder auf dem Tisch ist einmal sehr beengt und auch nicht unbedingt hygienisch – und die Fall Gefahr ist nicht zu unterschätzen, auch wenn man vorhat das Baby beim Wickeln immer festzuhalten mit einer Hand. Der Sturz vom Wickeltisch ist garnicht so selten!

 

Vorbereitung der Wickelutensilien

 

Ebenso wichtig wie man den Arbeitsplatz mit allen wichtigen Dingen ausgerüstet hat ist der Wickelplatz entsprechend auszustatten.

An was ist zu denken:

  • Wickelbrett bzw. Wickelunterlage
  • Wickelauflage
  • Windel
  • Waschlappen
  • frische Kleidung
  • Puder, Creme, Babyöl und Abputztücher
  • Windeleimer
  • Wickeltisch Heizstrahler

 

Was zeichnet gutes Wickelbrett aus?

 

Auch wenn sich Wickelbretter sehr flexibel einsetzen lassen gibt es wichtige Kaufkriterien.

Ein gutes Wickelbrett hat eine ausreichende Größe. Auf jeden Fall ist unter 60-70 cm Breite und 80 cm Länge zu klein!

Der Rand um das Wickelplatte braucht eine ausreichende Höhe.

Eine zusätzliche Ablage für Wickelutensilien ist kein Fehler.

Stabile Qualität und eine rutschfeste Unterlage.

Gut zu Reinigen!

Wärmende Wickelauflage die auch leicht zu Reinigen ist.

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 18.08.2017 um 07:37 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm


Ein stabiles Wickelbrett aus Buche ist sicherlich aus ökologischen Gründen vorzuziehen. Bei Kunststoffartikeln besteht ja immer die Gefahr der Ausdünstung von Chemikalien. Und optisch passt ein Holz-Wickelbrett auch zu jedem Wohnstil.

 

Hygiene – Windeleimer und Wickelplatz leicht reinigen

 

Hygiene am Wickelplatz ist wichtig, dies dient dem Kind wie auch den Eltern. Wickeltisch, Wickeltischauflagen, Wickelumgebung, Windeleimer und Handhygiene zählen dazu.

Welche Reinigungsmittel sind dabei zuträglich?

Der Wickelplatz sollte ein Wickeltischauflage besitzen. Im Angebot findet man Auflagen aus Stoff und aus Plastik. Plastikauflagen haben einen großen Vorteil: Sie können diese feucht abwischen und der Einsatz eines Desinfektionssprays ist möglich. Der Nachteil: ihrem Baby wird die Stoffvariante besser gefallen – kuschelig-warm!

Wichtig wäre beim Kauf des Wickeltisches mit Stoffauflage dass die Wickeltischauflage abnehmbar ist. So ist Waschmaschinenwäsche leichter machbar.

Warum nicht mit Einmalunterlagen arbeiten, diese bieten ihrem Baby auf der Plastikauflage den Kuscheleffekt!

Hygiene für den Hausgebrauch erreicht man wenn oberflächliche Verschmutzungen baldmöglichst gründlich entfernt werden. Ist eine Erkrankung im Anzug bzw. ist jemand im Haushalt von Bakterien bzw. Viren heimgesucht sollte auch an eine Desinfektion des Wickelplatzes gedacht werden.

Wichtig dabei auf die Einwirkzeit in der Gebrauchsanleitung achten und hinterher eine Nachreinigung mit warmen Wasser. Beim Kauf eines Desinfektionssprays oder Hygienesprays auf die Einsatzmöglichkeit „Baby“ achten.

 

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 18.08.2017 um 08:04 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Schonende und effektive Desinfektion für Babyspielzeug, Babytextilien, Babyutensilien, Kinderzimmer, Küche, Bad, Möbeln, Teppichböden und sonstigem Inventar. Auch eine duftneutralen ( also ohne Geruchsstoffe) Beseitigung unangenehmer Gerüche wäre angenehm.